2004-2005 ALT.MACHT.NEU

Ziel des Projekts war es, die Bedürfnisse von alternden StadtbewohnerInnen zu erforschen und mit ihnen gemeinsam Gestaltungsvorschläge für ihr Wohnumfeld zu entwickeln. Als junges interdisziplinäres WissenschaftlerInnen-Team haben wir Workshops mit BewohnerInnen des Pensionisten-Wohnhauses Rossau initiiert und den Verein “RES[i] – Arbeitsgemeinschaft für Stadt und Mensch“ gegründet, der von der Stadt Wien (Bereichsleitung Gesundheitsplanung) mit der Aufbereitung der Ergebnisse beauftragt wurde. In Folge der Workshops und Öffentlichkeitsarbeit wurden eine Stiegenanlage im neuten Wiener Gemeindebezirk barrierefrei gestaltet – ein wichtiges Erfolgserlebnis.

Einen Zusammenfassung finden Sie in dem Artikel „Alt.Macht.Neu – und das kein bisschen leise…“

Eine Umfangeiche Projektdokumentation in der zweigeteilten Expertise  >> Expertise Teil I >> Expertise Teil II



>> nach oben
>> zurück zur Übersicht