2009-2010 Arbeiten wie noch nie

Ziel des Projekts ist eine Publikation zum Thema Arbeitsteilung (Argument Verlag 2010). Basierend auf einer Utopiewerkstatt mit interdisziplinären WissenschaftlerInnen (Frigga Haug – Autorin der Vier-in-einem-Perspektive, Stefan Krull,  Johanna Riegler, Bernd Röttger, Alexandra Weiss) erarbeiteten wir Zukunftsvisionen für eine faire Arbeits- und Wohlstandsverteilung.

Das Buch „Arbieten wie noch nie!? Unterwegs zur kollektiven Handlungsfähigkeit“ ist Anfang Nov. 2010 im Argument Verlag erschienen.

Das Buchprojekt ist meine persönliche Initiative. Die Ursprungsüberlegungen sind in dem Artikel ArbeiFairTeilen – Eine Einführung zusammengefasst. Utopiewerkstatt und Publikation werden von der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Grünen Bildungswerkstatt, der Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt und den Alternativen und der Auge-Gewerkschaft gefördert.

Ausgehend von einer Erwerbsarbeitslosen-Gruppe, die ich bei der Agenda 21 am Alsergrund initiiert habe und die rund um Peter Gach weiterbesteht, ist mir das Thema ein besonderes Anliegen. Gegen die drohende Verschlechterung durch eine neue EU-Arbeitszeitrichtlinie habe ich daher mit Attac eine E-Mail-Kampagne initiiert. Die Richtlinie konnte mit vereinten Kräften gestoppt werden.

>> AG ArbeitFairTeilan – Attac Deutschland

>> EU-Arbeitszeitrichtlinie – Attac Österreich

>> Diskussion Vier-in-einem-Perspektive

>> Über Frigga Haug

>> Peter Gachs Blog



>> nach oben
>> zurück zur Übersicht